.: Feuerwehrinduesseldorf.com 
   .: Dies ist eine private Internetseite über die Feuerwehr Düsseldorf und ihre Nachbarwehren..

.....

.........

Die Berufsfeuerwehr der Stadt Duisburg.

Die Berufsfeuerwehr der Stadt Duisburg


Gegründet wurde die Berufsfeuerwehr der Stadt Duisburg im Jahr 1904. Bis dahin bestand die Feuerwehr Duisburg, welche im Jahr 1862 gegründet wurde, aus freiwilligen Einsatzkräften. Durch die Entwicklung der Stadt auch außerhalb der Stadtmauern, vergrößerte sich das Einsatzgebiet der freiwilligen Kameraden sehr schnell und die Einsatzzahlen nahmen zu. So rückten die Kameraden 1902 zu über 232 Einsätze und im Jahr 1903 zu insgesamt 300 Einsätzen aus. Schnell wurde der Ruf aus der Bevölkerung nach einer Berufsfeuerwehr immer lauter. Ein Großfeuer im Jahr 1903, bei dem zwei Kinder ums Leben kamen, gab den ausschlaggebenden Grund für die Gründung der Berufsfeuerwehr. Noch im selben Jahr wurde die Gründung der Berufsfeuerwehr und der Bau einer neuen Feuerwache beschlossen. Im April 1904 traten die ersten 14 Kameraden ihren Dienst auf der neuen Feuerwache auf der Friedenstr an. 1906 übernahm die Berufsfeuerwehr noch das Aufgabenfeld des Krankentransportes. Durch die Eingemeindung von Ruhrort (1905), Hamborn und dem heutigen Duisburger Süden (1929) erweiterte sich das Einsatzgebiet der Feuerwehr Duisburg. Aus diesem Grund wurde die Berufsfeuerwehr Duisburg weiter verstärkt und im Jahr 1920 die Feuerwache 2 in Betrieb genommen. 1929 bestand die Berufsfeuerwehr Duisburg bereits aus 84 Mitarbeitern. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurde der Wehrführer nicht mehr gewählt, sondern von den Behörden bestimmt. Die Feuerwehr wurde der Polizei untergeordnet. Im 2.Weltkrieg wurden viele Feuerwehrkameraden zum Kriegsdienst eingezogen, sodass der Brandschutz in der für die Rüstungsindustrie (primäres Angriffsziel für Luftangriffe) so wichtigen Stadt Duisburg geschwächt wurde. Unterstützt wurden die übrigen Berufsfeuerwehrkameraden von Mitgliedern der Hitlerjugend. Im Juni 1945 wurde die Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr neu organisiert.

 

Die Berufsfeuerwehr Duisburg heute

Aktuell besteht die Berufsfeuerwehr Duisburg aus ca.600 Mitarbeitern, von denen 540 im Einsatzdienst tätig sind. Zurzeit verfügt die Berufsfeuerwehr Duisburg über sechs Feuer- und Rettungswachen im gesamten Stadtgebiet. Zusätzlich verfügt die Feuerwehr Duisburg noch über eine Hafenfeuerwache, an der auch ein Vorauslöschfahrzeug und zwei Feuerlöschboote stationiert sind. Die Feuer- und Rettungswachen verfügen über ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, eine Drehleiter und ein Tanklöschfahrzeug, welches auch intern als Vorauslöschfahrzeug (VLF) bezeichnet wird sowie über einen Rettungswagen. An fast allen Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr kommen noch diverse Sonderfahrzeuge, wie z.B. Wechselladerfahrzeuge und Abrollbehälter hinzu.

 

 

(Infos zum Text aus dem Internet und von Seite der Feuerwehr Duisburg)

.: Tobias Scholz
Jordanstraße. 4
40477 Düsseldorf .