.: Feuerwehrinduesseldorf.com 
   .: Dies ist eine private Internetseite über die Feuerwehr Düsseldorf und ihre Nachbarwehren..

.....

.........

Der Löschzug-Rheinhausen der Feuerwehr Duisburg.

Der Löschzug-Rheinhausen (LZ 610) der Feuerwehr Duisburg


Der Löschzug Rheinhausen wurde als eigenständige Feuerwehr Rheinhausen im August 1907 gegründet.  Durch die kommunale Neuordnung im Jahr 1975 wurde die Stadt Rheinhausen zu einem Stadtteil der Stadt Duisburg umgewandelt.  Auch die bis dahin eigenständige Feuerwehr Rheinhausen wurde mit der kommunalen Neuordnung zu einer Einheit der Feuerwehr Duisburg.  Dem Löschzug Rheinhausen gehörten bis Herbst 2016 die beiden Löschgruppen Oestrum (LG 603) und Bergheim (LG 604) sowie der Löschzug 610 (Hochemmerich) an. Die beiden Löschgruppen Oestrum und Bergheim bildeten damals zusammen den Löschzug 630. Im Herbst 2016 wurde die Löschgruppe Bergheim von der Stadt Duisburg aufgelöst und die Löschgruppe Oestrum zum Löschzug 610 zugeordnet.

 

Zusammen mit der Löschgruppe Oestrum ist der Löschzug 610 für die Ortsteile Bergheim, Rheinhausen, Hochemmerich und Oestrum zuständig. Aktuell besteht der Löschzug 610 der Feuerwehr Duisburg aus rund 60 aktiven Kameraden/innen. Hinzu kommen noch 23 Mitglieder der Jugendfeuerwehr, welche sich in zwei Abteilungen aufteilen (Rheinhausen 1 und Rheinhausen 2).

 

Sonderaufgaben:

Bei Großeinsätzen oder Veranstaltungen wird von den Kameraden des Löschzugs-Rheinhausen ein sogenannter Bereitstellungsraum eingerichtet und betrieben. Hierzu verfügt der Löschzug Rheinhausen über einen Gerätewagen-Bereitstellungsraum, welcher bei den Kameraden/innen der Löschgruppe Oestrum stationiert ist sowie über ein Mannschaftstransportfahrzeug mit umfangreicher Zusatzbeladung, welches beim Löschzug 610 stationiert ist. Eine weitere zusätzliche Sonderaufgabe es Löschzugs Rheinhausen bildet die Sonderaufgabe “Wasserversorgung“. So stellen die Kameraden/innen bei größeren Einsätzen, bei denen ein erhöhter Bedarf an Löschwasser besteht, die Löschwasserversorgung auch über längere Wegstrecken sicher.  Hierzu verfügt der Löschzug über ein LF 16-Ts, einen SW 2000-Tr und über ein LF20 KatS.

 

Bisher wurde  der Löschzug 610  als sogenannter “Drittausrücker“ hauptsächlich zur Besetzung der Berufsfeuerwachen, bei länger andauernden Einsätzen oder ab dem Alarmstichwort “Brand 3“ mit alarmiert. Dies soll sich in den nächsten Tagen nun ändern. Der Löschzug Rheinhausen soll, so wie die beiden Löschzüge 650/Friemersheim und 730/Huckingen, zu einem sogenannten “Zweitausrücker“ werden. Die “Zweitausrücker“ werden ab dem Alarmstichwort “Brand 2“ (Wohnungs-, Keller- oder Dachstuhlbrand) zeitgleich mit der Berufsfeuerwehr alarmiert.

 

Folgende Einsatzfahrzeuge stehen dem Löschzug 610 am Standort in Rheinhausen zur Verfügung:

 

  • 1x Mannschaftstransportfahrzeug
  • 1x Mannschaftstransportfahrzeug mit Beladung zum Aufbau und Betrieb eines Bereitstellungsraums
  • 1x Löschgruppenfahrzeug vom Typ. LF 16-Ts
  • 1x Löschgruppenfahrzeug vom Typ. LF 20 KatS
  • 1x Hilfeleistungslöschfahrzeug vom Typ. HLF 20/16
  • 1x Schlauchwagen

 

Weitere Informationen zum Löschzug Rheinhausen der Feuerwehr Duisburg finden Sie hier --> www.Duisburg.de

Einsatzfahrzeuge des Löschzugs-Rheinhausen (LZ 610)

Florian Duisburg

61-MTF-11

Florian Duisburg

61-MTF-12

Florian Duisburg

61-LF16TS -11

LF16-Ts

Florian Duisburg

61-SW2000-11

SW 2000 Tr.

Florian Duisburg

61-LF20KatS-11

LF-KatS

Florian Duisburg

61-HLF20-12

HLF 20/16

Gruppenfotos vom Löschzug-Rheinhausen der Feuerwehr Duisburg (LZ 610)

Gruppenfotos von den Einsatzfahrzeugen des Löschzugs-Rheinhausen

.: Tobias Scholz
Jordanstraße. 4
40477 Düsseldorf