.: Feuerwehrinduesseldorf.com 
   .: Dies ist eine private Internetseite über die Feuerwehr Düsseldorf und ihre Nachbarwehren..

 

06-LF20KatS-01 der Feuerwehr Krefeld.

 

LF KatS NRW 8-3056 der Feuerwehr Krefeld

 

Fahrzeugtyp: LF 20 KatS
Kennzeichen:
NRW 8-3056
Baujahr: 2015
Funkrufname: Kater Krefeld 06-LF20KatS-01
Fahrgestell: MB Atego 1323 AF 4x4
Aufbau/Ausbau:Albert Ziegler GmbH -Giengen-
Standort: Löschgruppe-Oppum

 

 

 


Besonderheit:

  • Im Jahr 2015 beschaffte der Bund 27 neue LF-KatS auf einem MB Atego 1323 AF 4x4 Fahrgestell mit Aufbau der Firma Albert Ziegler GmbH aus Giengen. Das LF 20 KatS NRW 8-3056 wurde im Jahr 2016 vom Bund bei der Feuerwehr der Stadt Krefeld stationiert. Hier stand das Fahrzeug zuerst der Ausbildungsabteilung der Feuerwehr Krefeld als “Florian Krefeld LF KatS 10-1“ zur Verfügung.
  • Seit 29.11.2016 steht das LF NRW 8-3056 nun der Löschgruppe-Oppum als “Kater Krefeld 06-LF20KatS-01“ zur Verfügung. Hier ersetzte das Fahrzeug bald ein LF 16-Ts aus dem Jahr 1989 auf einem Iveco 90-16 4x4 und Aufbau der Firma Lentner (KR-FW 1039 ehemals KR-8007).

 

Technische Daten:

  • Leistung: 231 PS/170 kW bei 1.200 U/min
  • Hubraum: 5132 ccm
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Verbrauch: 22l/100 km
  • Motortyp: OM 934 LA "Schadstoffarm Euro VI"
  • Getriebe: Automatisiertes 6-Gang-Getriebe
  • Zylinderanzahl: 4 Zylinder Reihe
  • Länge in mm: 7210 mm
  • Höhe in mm: 3300 mm
  • Breite in mm: 2500 mm
  • Breite in mm über Spiegel: 3000 mm
  • Wendekreis: 17,4 m
  • Steigfähigkeit: > 17 %
  • Watfähigkeit in mm: 600 mm
  • Radstand in mm: 3860 mm
  • Zul Gesamtgewicht in kg: 13.000 kg
  • Gewicht mit Beladung und Besatzung: 12.820 kg
  • Feuerlöschkreiselpumpe: FPN 10-2000 mit einem Nennförderstrom von 2000 l/min bei einen Nennförderdruck bei 10 bar
  • Tankinhalt (Löschwasser): 1000 l

 

Beladung:

  • Hygienebox mit Müllsäcken, Papierhandtüchern sowie Handwaschpaste und Waschbürste
  • Kiste mit Rundschlinge und zwei Schäkeln
  • Werkzeugkiste
  • 1x Abschleppseil "ohne Endanschlag"
  • 4x Schlauchtragekörbe im "Gerätefach 5" mit insgesamt 12 C-15 Druckschläuchen
  • 6x 20 l Schaummittelkanister
  • Z4 Zumischer
  • 1x Kombischaumrohr M4/S4-B
  • Notfallrucksack sowie Tragetuch
  • Verbandkasten
  • Kiste mit Starthilfekabel sowie mit zwei Druckluft-Kupplungsköpfen
  • 4x B 20 Druckschläuche in zwei Schlauchtragekörben
  • Krankentrage (faltbar)
  • Verschiedene Werkzeuge, wie z.B. Axt, Feuerwehraxt, Spalthammer, Bolzenschneider
  • Kiste mit Watthosen
  • Tauchpumpe TP 4/1 mit Zubehör
  • 2x 20 l Kanister "Benzin" für Tragkraftspritze und Stromerzeuger
  • 2x 20 l Kanister "Diesel"
  • 2 Sätze Gleitschutzketten
  • Tragkraftspritze "Ultra Power 4" von Ziegler (PFPN 10-1500 UP4) mit einem Nennförderstrom von 1500 l/min
  • Im Heckbereich befinden sich 16x 20 B Druckschläuche in acht einzelnen Kassetten zum Verlegen während der Fahrt (Funktion wie beim Schlauchwagen). Hierzu verfügt das Löschfahrzeug im Heckbereich über zwei Auftrittplattformen sowie auf beiden Seiten des Fahrzeugs über Sicherungsbügel und Haltestangen. Zusätzlich befindet sich im Heck eine Signalisierungsanlage zwischen Maschinist & Bediener im Heckbereich.
  • Dachbeladung: 2x Feuerpatschen, Einsatzstellenbeleuchtung durch klappbaren Lichmast mit 2x 2200 lumen LED Lichtern, Ersatzrad mit Entnahmevorrichtung (Kran mit Handwinde), Einreißhaken, 2x Sandbleche, 1x Spaten, 3x Schlauchbrücken, 1x Dunghaken
  • 1x 5000 l Faltbehälter
  • 2x Stoßbesen, 1x Stechschaufel
  • Ölbindemittel
  • 2x Atemschutzgeräte mit Zubehör im "Gerätefach 4"
  • 1x Drucklöschspritze (handbetrieb)
  • 1x 5kg CO² Feuerlöscher
  • 1x 6 kg ABC Feuerlöscher
  • 5 kVA Stromerzeuger
  • 2x 230 V Leitungsroller
  • 2x 1000 W Flutlichtstrahler
  • Dreibeinstativ
  • Feuerwehr-Werkzeugkasten
  • Verkehrsabsicherungsmaterial, wie z.B. Verkehrsleitkegel sowie Blitzleuchten und Absperrband
  • Motorkettensäge mit Zubehör
  • Schnittschutzkleidung
  • 6x A Saugschläuche auf dem Fahrzeugdach
  • Verschiedene Druckschläuche sowie diverse wasserführende Armaturen

 

Hier die Bilder zum Löschfahrzeug im Überblick ....
Hier Bilder von den Gerätefächern 1, 3 und 5 im Überblick ....
Hier Bilder der Heck- und Dachansicht sowie Bilder der SW-Funktion im Überblick ....
Hier Bilder von den Gerätefächern 2, 4 und 6 im Überblick ....
Hier Bilder der Mannschaftskabine im Überblick ....
.: Tobias Scholz
Jordanstr.4
40477 Düsseldorf