.: Feuerwehrinduesseldorf.com 
   .: Dies ist eine private Internetseite über die Feuerwehr Düsseldorf und ihre Nachbarwehren..

.....

....

Löschzug-Langerfeld der Feuerwehr Wuppertal.

 

Der Löschzug Langerfeld der Feuerwehr Wuppertal

 

Zur Geschichte des Löschzugs Langerfeld

 

Der Amtmann von Bock rief im Jahr 1875 die Bürger des damals noch westfälischen Langerfeld auf in die neu zu gründende Feuerwehr einzutreten. Dem Aufruf des Amtmann folgten damals 49 Bürger und traten in die Feuerwehr Langerfeld ein. Im Jahr 1895 erfolgte die Grundsteinlegung für das erste Gerätehaus mit angrenzendem Steigerturm "In der Fleute". Auf Geheiß des damaligen Landrates zu Schwelm wurden im Jahr 1911 alle Feuerwehren im Bezirk Langerfeld zu einem Löschzug zusammengefasst. Während des 1.Weltkrieges gingen die Mitgliederzahlen drastisch zurück. 1922 veranlasste der Preußische Landtag die Eingemeindung von Langerfeld nach Barmen. Mit dem Beschluss gehörte Langerfeld nun dem Rheinland an. 1933 übernahm die Berufsfeuerwehr das Kommando über alle Wehren in Wuppertal. Auch während des 2. Weltkrieges wurden viele Kameraden zum Kriegsdienst einberufen. Einige verloren während ihres Kriegsdienstes ihr Leben. Nach Beendigung des 2.Weltkrieges wurde durch viel Improvisationstalent und trotz der wenigen vorhandenen Mittel der Dienstbetrieb weiter aufrecht erhalten. Im Jahr 1967 übergab der damalige Branddirektior Dipl. Ing. Ahrens den Kameraden der Feuerwehr Langerfeld ihr neues Gerätehaus an der Wilhelm-Hedtmann Straße 22 in Langerfeld. Das alte Gerätehaus "In der Fleute" musste damals für den geplanten Ausbau der Straße weichen. Das neue Gerätehaus bot Platz für ein Löschgruppenfahrzeug (LF 16) sowie für ein Tanklöschfahrzeug (TLF 8). Im Jahr 1987 wurde zusammen mit den beiden Einheiten Ehrenberg und Nächstebreck die siebte Jugendfeuerwehr in Wuppertal gegründet. Im Jahr 1991 erhielt der Löschzug Langerfeld ein fabrikneues Löschgruppenfahrzeug (LF 16) von Ivco Magirus. Zuvor hatte der Löschzug immer gebrauchte Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr erhalten. 1997 zogen die Kameraden in das heutige Gerätehaus "Am Timpen".

 

 

Der heutige Löschzug Langerfeld

 

Der heutige Löschzug Langerfeld besteht aktuell aus 51 aktiven Kameraden/innen in der Einsatzabteilung. Hinzu kommen noch 22 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und 15 Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung. Im Jahr 2017 rückte der Löschzug Langerfeld zu 174 Einsätzen aus. Die Einsätze verteilen sich wie folgt:

 

  • 44 % Brandeinsätze
  • 23 % technische Hilfeleistungen
  • 17 % Wachbesetzungen
  • 12 % PTür (Person hinter verschlossener Türe)
  • 4 % sonstige Einsätze

 

Zu den zahlreichen Einsatzstunden, welche von den Kameraden/innen des Löschzugs Langerfeld geleistet worden sind, kommen noch ca. 4.000 Stunden Übungs- und Ausbildungsdienste, Bereitschaftsdienste, Jugendarbeit und die Gerätepflege hinzu. Aktuell stehen den rund 51 aktiven Mitgliedern der Einsatzabteilung der Feuerwehr Langerfeld folgende Einsatzfahrzeuge zur Verfügung:

 

  • 1x Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
  • 1x Tanklöschfahrzeug (TLF-Wald)
  • 1x Löschgruppenfahrzeug vom Typ. LF 20 KatS
  • 1x Hilfeleistungslöschfahrzeug vom Typ. HLF 20/16

 

 

Weitere Informationen zum Löschzug Langerfeld erhalten Sie hier --> www.Löschzug-Langerfeld.de

Einsatzfahrzeuge des Löschzugs Langerfeld

Florian Wuppertal

21-MTF-01

Florian Wuppertal

21-TLF3000-01

TLF 10/18-W

Kater Wuppertal

21-LF-KatS-01

LF 20 KatS

Florian Wuppertal

21-LF20-01

HLF 20/16

Hier Gruppenaufnahmen vom aktuellen Fuhrpark des Löschzug-Langerfeld

Gruppenaufnahmen von den aktuellen Einsatzfahrzeugen des Löschzugs Langerfeld

.: Tobias Scholz
Jordanstraße. 4
40477 Düsseldorf