.: Feuerwehrinduesseldorf.com 
   .: Dies ist eine private Internetseite über die Feuerwehr Düsseldorf und ihre Nachbarwehren..

.

 

Die Werkfeuerwehr Hydro Aluminium.

 

Die Werkfeuerwehr Hydro Aluminium in Grevenbroich

 

Zum Werk Hydro Aluminium in Grevenbroich


Gegründet wurde das Aluminiumwerk in Grevenbroich bereits im Jahr 1916. Seit 1922 wird im Werk in Grevenbroich Aluminium gewalzt. Bis zum Jahr 2002 gehörten die beiden Werke in Neuss und Grevenbroich zur früheren VAW Aluminium AG. Im Jahr 2002 erwarb der norwegische Aluminiumkonzern Hydro die beiden Werke in Neuss und Grevenbroich.  Der Hydro Konzern wurde bereits im Jahr 1905 gegründet und ist heute in Europa der größte Aluminiumhersteller.

 

Das Werk in Grevenbroich mit seinen rund 2.000 Mitarbeitern/innen ist führend in der Herstellung von Walzprodukten. Im Jahr werden am Standort in Grevenbroich  440.000 Tonnen produziert. Folgende Produkte werden in Grevenbroich produziert: Aluminiumfolie, Lithographieprodukte, Aluminiumband für den automobilen Leichtbau, Aluminiumband (auch lackiert) und Getränkedosen.

 

    

Zur Werkfeuerwehr Hydro Aluminium


Die Werkfeuerwehr Hydro Aluminium in Grevenbroich besteht aktuell aus über 70 Kameraden/innen. Hiervon gehören rund 30 Kameraden/innen der Werkfeuerwehr Hydro Aluminium in Grevenbroich nebenberuflich an. Hauptberuflich gehören der Werkfeuerwehr 40 Kameraden/innen sowie 2 Kameraden/innen im Tagesdienst an. Pro Dienstschicht, welche im 24 Stunden Dienst versehen wird, stehen 9 Kollegen für den ersten Abmarsch zur Verfügung. Der erste Abmarsch besteht aus Mannschaftstransportfahrzeug mit Anhänger-Logistik, Hilfeleistungslöschfahrzeug und einem Hubrettungsfahrzeug.

 

Im Jahr rückt die Werkfeuerwehr zu rund 244 Einsätzen auf dem Werksgelände aus. Hierzu zählen zum Beispiel Maschinenbrände oder eingelaufene Brandmeldeanlagen. Auch bei medizinischen Einsätzen rücken die Kameraden/innen der Werkfeuerwehr als First-Responder aus.

 

Die Kameraden/innen der Werkfeuerwehr sind für die Prüfung sämtlicher Löschanlagen sowie Feuerlöscher, Hydranten und Steigleitungen auf dem Werksgelände zuständig. Zusätzlich bilden die Kameraden/innen auch Mitarbeiter des Werkes als Brandschutzhelfer oder im Umgang mit Feuerlöschern aus.  Auch für die Absturzsicherung und die Geräteprüfung sind die Kameraden/innen der Werkfeuerwehr zuständig.

 

 

Die Einsatzfahrzeuge der Werkfeuerwehr Hydro Aluminium

Folgende Einsatzfahrzeuge werden von den Kameraden/innen der Werkfeuerwehr Hydro Aluminium in Grevenbroich im ersten Abmarsch besetzt:

 

  • Mannschaftstransportfahrzeug mit Anhänger-Logistik
  • Hilfeleistungslöschfahrzeug
  • Hubrettungsfahrzeug

 

Weitere Einsatzfahrzeuge stehen der Werkfeuerwehr Hydro Aluminium in Grevenbroich noch zusätzlich zur Verfügung:

 

  • Kommandowagen
  • Elektrofahrzeug (für Transportaufgaben innerhalb des Werks)
  • Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6 für die nebenberuflichen Kräfte)

 

 

Weitere Informationen zum Werk von Hydro Aluminium in Grevenbroich findet Ihr hier -> www.Hydro.com

Kommandowagen der Werkfeuerwehr Hydro Aluminium im Überblick

Florian Werkfeuerwehr Hydro

01-KdoW-01

Die Einsatzfahrzeuge im 1. Abmarsch der Werkfeuerwehr Hydro Aluminium im Überblick

Florian Werkfeuerwehr Hydro

01-MTF-01

Florian Werkfeuerwehr Hydro

01-HLF20-01

1.Abmarsch

Noch keine Bilder vorhanden...

Florian Werkfeuerwehr Hydro

01-DLK23-01

1.Abmarsch

Hier zum Fahrzeug

FwA-Logistik

Akutell mit Material für Gefahrguteinsätze beladen!

Weitere Einsatzfahrzeuge der Werkfeuerwehr Hydro Aluminium im Überblick

Florian Werkfeuerwehr Hydro

01-LF-01

Fahrzeug der nebenberuflichen Einsatzkräfte

Elektrofahrzeug

Mehrzweckfahrzeug

Gruppenaufnahmen von einigen Einsatzfahrzeugen der Werkfeuerwehr Hydro Aluminium

Gruppenfotos von einzelnen Einsatzfahrzeugen der Werkfeuerwehr Hydro Aluminium in Grevenbroich

Das Wachgebäude der Werkfeuerwehr Hydro Aluminium

Bild vom Wachgebäude der Werkfeuerwehr Hydro Aluminium in Grevenbroich

Ehemalige Einsatzfahrzeuge der Werkfeuerwehr Hydro Aluminium

a.D. TM NE-AW 1115

der

Werkfeuerwehr Hydro

.: © www.Feuerwehrinduesseldorf.com