.: Feuerwehrinduesseldorf.com 
   .: Dies ist eine private Internetseite über die Feuerwehr Düsseldorf und ihre Nachbarwehren..

 

01-DLK23-01 der Feuerwehr Neuss.

01-DLK23-01 der Feuerwehr Neuss

 

Fahrzeugtyp: DLA(K) 23/12
Kennzeichen:
NE-FN 1331
Baujahr: 2017 in Dienst 13.04.2017
Funkrufname: Florian Neuss 01-DLK23-01
Fahrgestell: MB Atego 1530 F 4x2
Aufbau/Ausbau: Metz Aerials
Standort: Löschzug-10

 

 

 


Besonderheit:

  • Die neue DLA(K) NE-FN 1331 wurde am 30.03.2017 durch die Firma Metz Aerials an die Feuerwehr Neuss übergeben. Die DLA(K) 23/12 wurde beim hauptamtlichen Löschzug-10 der Feuerwehr Neuss als "Florian Neuss 01-DLK23-01" stationiert.
  • Beim Löschzug-10 ersetzt die DLA(K) NE-FN 1331 eine DLA(K) 23/12 aus dem Jahr 2014 auf einem MB Atego 1629 F Fahrgestell und ebenfalls mit Aufbau der Firma Metz Aerials, welche von der Feuerwehr Neuss beim Löschzug-14 (Norf) als "Florian Neuss 04-DLK23-01" stationiert wird.

 

Technische-Daten:

  • Baureihe: L32 A-XS 2.0
  • Länge in mm: 10.000 mm
  • Breite in mm: 2.500 mm
  • Höhe in mm: 3.270 mm
  • Radstand in mm: 4.760 mm
  • Motorleistung: 220 kW/299 PS
  • Zul.Gesamtgewicht: 15.500 kg
  • Abstützungs Typ: Waagerecht-Senkrecht Abstützung
  • Abstützbreite in m: 4,85 m
  • Hauptbedienstand Typ: Comfort
  • Leitersatz Höhe: 32 m
  • Rettungskorb Traglast in kg: 500 kg
  • Am Korb können verschiedene Anbauteile angebracht werden, wie z.B. eine Schuttmulde mit einer Tragkraft von 150 kg (kippbar) sowie eine Plattform zum Transport von Rollstuhlfahrern, ebenfalls mit einer Tragkraft von 150 kg.
  • Die Krankentragenhalterung kann je nach Anbringung Patienten mit einem Körpergewicht von 250 bis 300 kg aufnehmen. Hierzu verfügt die Leiter über einen speziellen Schwerlastkorb.
  • Am Korb kann noch ein Werfer angebracht werden, welcher aus dem Korb der Drehleiter gesteuert werden kann.
  • Im Gelenkteil sowie am Korb ist eine Kamera angebracht. Die Bilder der Kamera kann sich der Maschinist am Bedienstand aufrufen.
  • Autopilot - Funktion: Memory Steuerung (per Knopfdruck kann der Maschinist die Leiterbewegung, z.B. das Anleitern an einem Balkon, aufzeichnen/speichern. Anschließend kann die Drehleiter genau diese Leiterbewegung per Autopilot wiederholen).

 

Beladung:

  • Straßenbahn-Erdungsstangen
  • Spannungsprüfer "Straßenbahn"
  • Schleifkorbtrage "Normal"
  • Schwerlastkorb
  • Krankentrage (faltbar)
  • Krankentragenhalterung belastbar bis 300 kg
  • Tragetuch
  • Handleuchten
  • 2x Pressluftatmer mit Zubehör im "Gerätefach "
  • Notfallrucksack
  • Verbandskasten
  • Feuerwehrleinen
  • Kiste mt Atemschutzmasken und Kombinationsfiltern
  • Fluchthauben
  • 2x B Druckschläuche
  • 1x B 35 m Druckschlauch
  • 2x C Druckschläuche
  • Kiste mit elektrischem Monitor für den Korb
  • Lüftungsgerät
  • Stromerzeuger Rosenbauer RS 14
  • Verkehrsabsicherungsmaterial, wie z.B. Verkehrsleitkegel, Blitzleuchten und Absperrband
  • Megafon
  • Verschiedene Werkzeuge, wie z.B. Spaten, Einreißhacken, Bügelsäge, Axt, Bolzenschneider, Astschere und Astsäge
  • Flutlichtstrahler
  • Stativ
  • Kabeltrommel 230 V
  • Werkzeugkasten
  • Feuerlöscher
  • Material zur Absturzsicherung
  • Rundschlingen und Schäkel
  • Kettensäge mit Zubehör
  • Kiste mit Schnittschutzkleidung

 

Hier weitere Bilder der Drehleiter im Überblick.....
Hier die Fahrerkabine der neuen DLA(K) 23/12 im Überblick.....
Hier die einzelnen Gerätefächer der DLA(K) 23/12 im Überblick.....
Hier Bilder vom Hauptbedienstand der DLA(K) 23/12 im Überblick.....
Hier Bilder der DLA(K) 23/12 im Betrieb sowie von den einzelnen Anbauteilen im Überblick.....
.: Tobias Scholz
Jordanstr.4
40477 Düsseldorf