.: Feuerwehrinduesseldorf.com 
   .: Dies ist eine private Internetseite über die Feuerwehr Düsseldorf und ihre Nachbarwehren..

.....

Feuerwehren im Rhein Kreis Neuss.

Fünf neue Einsatzfahrzeuge für die Feuerwehr Neuss

 

Gleich über fünf neue Einsatzfahrzeuge kann sich die Feuerwehr der Stadt Neuss freuen. Bereits im März 2017 lieferte die Firma Metz Aerials eine neue DLA(K) 23/12 vom Typ. L32 A-XS 2.0 auf einem MB Atego 1530 F 4x2 Fahrgestell an die Feuerwehr Neuss aus. Die neue Leiter wurde am  13.04.2017 als “Florian Neuss 01-DLK23-01“ beim hauptamtlichen Löschzug in Dienst gestellt.  Die “alte Leiter“ des hauptamtlichen Löschzugs aus dem Jahr 2014, welche ebenfalls von der Firma Metz Aerials auf einem MB Atego 1629 F Fahrgestell aufgebaut  wurde, wird aktuell bei Metz überarbeitet und anschließend beim Löschzug-Norf (LZ-14) als “Florian Neuss 04-DLK23-01“ in Dienst gestellt.
Ebenfalls im März 2017 lieferte die Firma WAS (Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeuge GmbH) vier Mannschaftstransportfahrzeuge an die Feuerwehr Neuss aus. Drei der neuen Mannschaftstransportfahrzeuge, welche bei den Löschzügen Stadtmitte, Hoisten und Holzheim in Dienst gestellt wurden, wurden mit einem Flachdach beschafft.  Das vierte Mannschaftstransportfahrzeug, welches beim Löschzug-Grimlinghausen stationiert wurde, verfügt als einziges Fahrzeug über ein Hochdach sowie über eine Standheizung. Das neue Mannschaftstransportfahrzeug wird beim Löschzug-Grimlinghausen neben dem Transport von Material und Personal auch für die Sonderaufgabe Wasserrettung, mit welcher der Löschzug-12 noch zusätzlich betraut ist, genutzt. Damit sich die Kameraden/innen für Wasserrettungseinsätze im Fahrzeug umziehen können, wurde das Fahrzeug extra mit Hochdach und mit Standheizung beschafft. Demnächst soll der Löschzug-Grimlinghausen noch einen Anhänger-Wasserrettung erhalten.

 

Am 05.05.2017 wurden die Fahrzeuge im Rahmen des Patronatstag auf dem Platz vor dem Neusser Münster offiziell an die Feuerwehr Neuss und die einzelnen Löschzüge übergeben. Wir wünschen der Feuerwehr Neuss und allen Löschzügen alles Gute mit den neuen Fahrzeugen  und dass die Kollegen immer unbeschadet von ihren Einsätzen zurückkommen.

 

Die Bilder zu den  neuen Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr Neuss findet Ihr unter “Was ist neu?“ oder unter dem Bereich “Feuerwehr Neuss“! Durch die Indienststellung haben sich bei der Feuerwehr Neuss diverse Fahrzeugumsetzungen/Außerdienststellungen ergeben. Auch diese sind im Bereich der “Feuerwehr Neuss“ zu finden.

 

Viel Spaß mit den Bildern

Sascha & Tobi

 

 

Die Feuerwehr der Stadt Korschenbroich

 

Anfang des Jahres konnten wir an zwei Tagen die Feuerwehr der Stadt Korschenbroich besuchen, um Bilder von den Einsatzfahrzeugen zu erstellen. Bei unseren Besuchen konnten wir neben den Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr Korschenbroich auch die Einsatzfahrzeuge der Rettungswache Korschenbroich fotografieren. Mit der Vorstellung der Feuerwehr Korschenbroich auf unserer Internetseite können wir nun den Bereich “Feuerwehren im Kreis Neuss“ weiter ausbauen.

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei Herrn Baum für die Möglichkeit zum Erstellen der Fotos bedanken. Ein weiterer Dank geht an Florian Eiköter, der sich an beiden Tagen die Zeit genommen hat, um mit uns die Bilder zu erstellen. Natürlich möchten wir uns auch bei allen Kollegen der einzelnen Einheiten der Feuerwehr Korschenbroich bedanken, die extra aus ihrer Freizeit zum Gerätehaus gekommen sind, um uns bei den Fotoaufnahmen zu unterstützen.
Die Bilder der Feuerwehr Korschenbroich findet Ihr nun unter “Was ist neu?“ oder im Bereich der “Feuerwehr Korschenbroich“ auf unserer Internetseite.

 

Viel Spaß mit den Bildern


Sascha & Tobi

 

 

Neues Kleineinsatzfahrzeug für die Feuerwehr Kaarst

 

Im Dezember 2016 lieferte die Firma Albert Ziegler GmbH ein neues Kleineinsatzfahrzeug auf einem MB Sprinter 516 Bluetec Fahrgestell an die Feuerwehr Kaarst aus. Im Januar 2017 ging das Fahrzeug als Florian Kaarst 02-KEF-01 beim Löschzug Büttgen der Feuerwehr Kaarst in Dienst. Hier ersetzt das Fahrzeug ein Kleineinsatzfahrzeug, welches bereits im Jahr 2015 außer Dienst gestellt wurde.

 

Die Bilder zum neuen Fahrzeug findet Ihr nun im Bereich der "Feuerwehr Kaarst" oder unter "Was ist neu?“ auf unserer Internetseite. Wir wünschen den Kameraden der Feuerwehr Kaarst alles Gute mit dem neuen Fahrzeug und dass Sie immer gesund von ihren Einsätzen zurückkehren.

 

Viel Spaß mit den Bildern


Sascha & Tobi

 

 

 

Vorstellung der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Neuss

 

Ende 2016 konnten wir die Kollegen der Johanniter-Unfall-Hilfe Neuss besuchen, um Bilder von den Einsatzfahrzeugen zu erstellen. Bei unserem Besuch konnten wir neben den Rettungsdienstfahrzeugen, welche sich an der Rettungswache Neuss-Mitte befinden, auch die Einsatzfahrzeuge der Einsatzeinheit NRW NE 03 der JUH Neuss fotografieren. An dieser Stelle möchten wir uns bei Herrn Kürsten für die Möglichkeit zum Erstellen der Fotos bedanken. Ein weiter Dank geht an Dirk Grasmehr, der sich die Zeit genommen hat, mit uns die Bilder zu erstellen.

 

Die Bilder der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. aus Neuss findet Ihr nun unter "Was ist neu?" oder im Bereich "Feuerwehr Neuss" auf unserer Internetseite.

 

Viel Spaß mit den Bildern

 

Sascha & Tobi

 

 

 

Zwei neue Hilfeleistungslöschfahrzeuge für die Feuerwehr Neuss

 

Im November 2016 lieferte die Firma Rosenbauer Deutschland GmbH aus Luckenwalde zwei neue Hilfeleistungslöschfahrzeuge auf einem MAN TGM 15.290 4x2 BB Fahrgesell an die Feuerwehr Neuss aus. Am 15.12 wurden die beiden neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuge durch Bürgermeister Reiner Breuer offiziell an den Leiter der Feuerwehr Neuss Herrn Joachim Elblinger übergeben. Die beiden neuen Fahrzeuge werden zukünftig beim Löschzug-Norf (LZ-14) sowie beim Löschzug-Rosellen (LZ-15) in Dienst gestellt. Beim Löschzug-Norf ersetzt das HLF 20 ein TLF 16/24 aus dem Jahr 1994 auf einem MB 917 Fahrgestell und Aufbau der Firma Ziegler. Das neue HLF 20 des Löschzugs-Rosellen ersetzt ein LF 16 aus dem Jahr 1983 auf einem MB 1019 Fahrgestell, ebenfalls mit Aufbau der Firma Ziegler.

 

Wir wünschen beiden Löschzügen alles Gute mit den neuen Fahrzeugen und dass die Kollegen immer unbeschadet von ihren Einsätzen zurückkommen.
Die Bilder zu den beiden neuen Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr Neuss findet Ihr unter “Was ist neu?“ oder unter dem Bereich “Feuerwehr Neuss“!

 

Viel Spaß mit den Bildern
Sascha & Tobi

 

 

 

Zwei neue Einsatzfahrzeuge für die Feuerwehr Kaarst

 

Bereits im März 2016 konnte die Feuerwehr der Stadt Kaarst einen neuen GW-L2 auf einem Scania P320 4x4 Fahrgestell und Aufbau der Firma Ziegler Feuerschutz GmbH als "Florian Kaarst 01-GW-L2-01" beim Löschzug-Kaarst in Dienst stellen. Im Juli 2016 lieferte die Firma Albert Ziegler GmbH ein LF 20 erneut auf einem Scania P320 4x4 Fahrgestell an die Feuerwehr Kaarst aus. Das neue Fahrzeug steht dem Löschzug-Kaarst nun als "Florian Kaarst 01-TLF4000-01" zur Verfügung und ersetzt dort ein TLF 16/25 aus dem Jahr 1994.

 

Wir wünschen der Feuerwehr Kaarst alles Gute mit den neuen Fahrzeugen und dass die Kollegen immer unbeschadet von ihren Einsätzen zurückkommen.

 

Sascha & Tobi

 

 

Neue DLA(K) 23/12 für die Feuerwehr Neuss

 

Im April 2016 lieferte die Firma Rosenbauer eine gebrauchte DLA(K) 23/12 auf einem MB Atego 1529 Fahrgestell an die Feuerwehr Neuss aus. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein Vorführfahrzeug der Firma Rosenbauer. Die DLA(K) NE-FN 1339 wird zukünftig beim Löschzug-Furth (LZ-19) der Feuerwehr Neuss als "Florian Neuss 09-DLK23-01" in Dienst gestellt. Die neue Leiter befindet sich noch nicht im aktiven Einsatzdienst. Zurzeit findet die Schlung der Kameraden/innen des Löschzugs-Furth auf das Hubrettungsfahrzeug statt. Die Indienststellung der neuen Leiter soll voraussichtlich im Mai 2016 erfolgen.

 

Mit der Indienststellung des neuen Hubrettungsfahrzeugs erfüllt die Feuerwehr Neuss eine Anforderung des Brandschutzbedarfsplanes. Wir wünschen der Feuerwehr Neuss alles Gute mit dem neuen Fahrzeug und dass die Kollegen immer unbeschadet von ihren Einsätzen zurückkommen.

 

 

-> Hier Bilder von der neuen DLA(K)23/12 der Feuerwehr Neuss <-

 

 

 

 

Neuer GW-Logistik für die Feuerwehr Kaarst

 

Im April 2016 konnte die Feuerwehr der Stadt Kaarst den neuen Gerätewagen-Logistik, welcher beim Löschzug-Kaarst stationiert ist, als "Florian Kaarst 01-GW-L2-01" in Dienst stellen. Der Aufbau erfolgte durch dir Firma Ziegler Feuerschutz GmbH aus Rendsburg auf einem Scania P320 4x4 Fahrgestell. Bei dem Gerätewagen handelt es sich um den ersten GW-L2, welcher von der Firma Ziegler auf einem Scania Fahrgestell aufgebaut wurde. Der Aufbau bietet Platz für insgesamt neun Rollcontainer. Eine Seitentüre im Aufbau mit Schnelleinstieg ermöglicht ein Begehen der Ladefläche ohne das Öffnen der Ladebordwand. Aktuell ist der Gerätewagen mit insgesamt sechs Rollcontainern beladen.

 

  • 1x Rollcontainer "Schlauch": Auf dem Rollcontainer Schlauch befinden sich 500 m B-Druckschläuche, welche auch während der Fahrt abgerollt werden können (Schlauchwagen Prinzip). Hierfür ist die Ladebordwand klappbar und dient zusätzlich als Absturzsicherung für die Kameraden. Die Kameraden im Aufbau und der Fahrer können sich über eine Gegensprechanlge verständigen. Damit der Fahrer auch sehen kann, was im Aufbau passiert, wurde von der Firma Ziegler eine Kamera im Aufbau eingebaut.

 

  • 1x Rollcontainer "Licht": 2x 140 W LED-Scheinwerfer auf Flutlichttrage, 9 kVA Stromerzeuger, 2x Stativ mit Zubehör, Powermoon (Leuchtballon), Leitungstrommel 230 V sowie 20 l Benzinkanister

 

  • 1x Rollcontainer Ölspur "Lang": 2x Streuwagen sowie Zubehör für die Kehrmaschine
  • 1x Rollcontainer "Auffang": 2x 60 l Spannringfässer, 2x 30 l Spannringfässer sowie 15x Sack Bindemittel

 

  • 1x Rollcontainer "Wasser": 2x ATP 10 (Abwassertauchpumpen) mit Zubehör, Waathose, TP 4 mit Zubehör, Wassersauger mit Zubehör, Leitungstrommel 230 V

 

  • 1x Rollcontainer für Tiefbauunfälle: Der Rollcontainer für Tiefbauunfälle wurde von den Kameraden der Feuerwehr Kaarst selber umgebaut. Beladen ist der Rollcontainer mit den sogenannten "Karlsruher Ringen". Das Rettungssystem (Karlsruher Ringe) kommt bei Unfällen mit Schüttgut und bei der Rettung von verschütteten Personen zum Einsatz. Es verhindet das Nachrutschen von Schüttgut von der Seite.

 

 

Wir wünschen der Feuerwehr Kaarst alles Gute mit dem neuen Fahrzeug und dass die Kollegen immer unbeschadet von ihren Einsätzen zurückkommen.

 

 

-> Hier Bilder vom neuen GW-Logistik der Feuerwehr Kaarst <-

 

 


.: Tobias Scholz
Jordanstraße. 4
40477 Düsseldorf