.: Feuerwehrinduesseldorf.com 
   .: Dies ist eine private Internetseite über die Feuerwehr Düsseldorf und ihre Nachbarwehren..

...

Die Werkfeuerwehr Henkel in Düsseldorf

 

Die Firma Henkel in Düsseldorf

 

Gegründet wurde die Firma Henkel im Jahr 1876 von Fritz Henkel als Waschmittelfabrik Henkel & Cie in Aachen. Im Jahr 1876 verlegte Henkel wegen der besseren Verkehrsanbindung den Standort nach Düsseldorf. Nachdem Henkel im selben Jahr der erste Markenerfolg gelang, war die gemietete Fabrik nicht mehr ausreichend. Fritz Henkel beschloss eine eigene Fabrik mit Bahnanschluss zu bauen und erwarb an der Gerresheimer Straße in Oberbilk ein Grundstück. Aufgrund der Geländeproblematik war ein Bahnanschluss nicht möglich. Durch die  Transportprobleme veranlasste Firtz Henkel erneut einen Standortwechsel zu planen. Im Jahr 1899 kauft Fritz Henkel im damaligen Vorort Holthausen ein neues Grundstück. Seit 1899 befindet sich nun die Firmenzentrale von Henkel in Düsseldorf-Holthausen.

 

Ein paar Daten zum Werk in Düsseldorf


Das Werksgelände in Düsseldorf-Holthausen umfasst heute eine Fläche von rund 1.420.000 qm². Auf dem Werksgelände arbeiten ca. 10.000 Mitarbeiter, davon etwa 5.500 Henkel Mitarbeiter. Neben Henkel sind noch die Firmen BASF und KLK Emmerich auf dem Werksgelände ansässig. Pro Jahr kommen ca.  120.000 Besucher in die Firmenzentrale nach Düsseldorf. Seit 2010 hat Henkel in den Hauptsitz in Düsseldorf rund 400 Millionen Euro investiert. Im Jahr 2014 eröffnete Henkel auf dem Werksgelände das größte vollautomatische Hochregallager der Welt. Das Hochregallager befindet sich auf einer Grundfläche von rund zwei Fußballfeldern und erstreckt sich auf insgesamt zehn Ebenen.  Das Hochregallager bietet Platz für rund 90.000 Paletten mit 25 Millionen Wasch- und Reinigungspaketen. Am Tag passieren rund 450 LKW das Werksgelände in Düsseldorf Holthausen.

 

Zur Werkfeuerwehr Henkel


Gegründet wurde die Werkfeuerwehr Henkel in Düsseldorf im Jahr 1911 nach einem Missgeschick des Firmengründers Fritz Henkel. Dieser verlor auf einer Firmenfeier die Glut seiner Zigarre. Die Glut verursachte ein Brandloch im Teppichboden. Beeindruckt von der verheerenden Wirkung der Glut und durch einen Kommentar eines anwesenden Prokuristen, der auch Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Düsseldorf gewesen ist, wurde im Jahr 1911 eine Betriebsfeuerwehr gegründet. Die erste Wache der Betriebsfeuerwehr Henkel bestand aus einem Bereitschaftsraum, Geräteraum und einem Steigerturm. Die Wehr bestand damals aus rund 20 bis 30 Kameraden.

 

Heute verfügt die Werkfeuerwehr Henkel über 80 Mitarbeiter, welche in zwei Wachabteilungen mit je 40 Mitgliedern aufgeteilt sind. Pro Jahr rückt die Werkfeuerwehr Henkel zu rund 30 bis 40 Brandeinsätzen aus. Hinzu kommen noch rund 250 Fehlalarme. Auf dem 1.420.000 qm² großen Firmengelände befinden sich 350 Gebäude mit ca. 20.000 Brandmeldern, welche alle im Einsatzfall in der Einsatzzentrale der Werkfeuerwehr eingehen. Auf dem gesamten Werksgelände sind 6.000 Feuerlöscher verteilt, welche alle von den Kollegen der Werkfeuerwehr überprüft und gewartet werden. Eine Besonderheit auf dem Werksgelände ist die größte Pulverlöschanlage Europas mit sechs Stahltanks mit je 2,5 Tonnen Löschpulver.

 

Führungsfahrzeuge der Werkfeuerwehr Henkel

Florian Henkel

01-ELW-01

C-Dienst

Florian Henkel

01-ELW-02

Gruppenfotos von den beiden Einsatzleitwagen der Werkfeuerwehr Henkel

Mannschaftstransportfahrzeuge & Mehrzweckfahrzeug der Werkfeuerwehr Henkel

Florian Henkel

01-MTF-01

Florian Henkel

01-MTF-02

Florian Henkel

01-MTF-03

Florian Henkel

01-MZF-01

Fahrzeuge des 1.Alarmabmarsch der Werkfeuerwehr Henkel

Florian Henkel

01-PTLF4000-01

Florian Henkel

01-PTLF4000-02

Florian Henkel

01-TM23-01

Florian Henkel

01-HLF20-01

Weitere Hilfeleistungs- und Löschgruppenfahrzeuge der Werkfeuerwehr Henkel

Florian Henkel

01-PTLF2000-01

Fahrzeug der FF-Henkel!

Florian Henkel

01-HLF20-02

Ausbildungsfahrzeug!

Sonderfahrzeuge der Werkfeuerwehr Henkel

Florian Henkel

01-GW-Tech-01

Florian Henkel

01-GW-A-01

Florian Henkel

01-GW-L1-01

Florian Henkel

01-RW-TUIS-01

Wechselladerfahrzeuge und Abrollbehälter der Werkfeuerwehr Henkel

Florian Henkel

01-WLF-01

Standardmäßig mit AB-SLF!

Florian Henkel

01-WLF26-KR-01

Standardmäßig mit AB-TUIS!

Florian Henkel

01-AB-TUIS-01

Florian Henkel

01-AB-SLF-01

Florian Henkel

01-AB-Ladeboden-01

Florian Henkel

01-AB-Mulde-01

Anhänger der Werkfeuerwehr Henkel

Florian Henkel

01-AH-WL-01

Florian Henkel

01-AH-Tank-01

Florian Henkel

01-AH-Tank-02

Rettungsdienstfahrzeuge der Werkfeuerwehr Henkel

Florian Henkel

01-NEF-01

 

Florian Henkel

01-RTW-01

24 Stunden besetzt!

Florian Henkel

01-RTW-02

Wird bei Bedarf besetzt!

Gruppenfotos Rettungsdienst der Werkfeuerwehr Henkel

.: Tobias Scholz
Jordanstraße. 4
40477 Düsseldorf